· 

Siemens beteiligt sich an Ladesäulen-Startup Ubitricity

Ubitricity hat den Stromzähler ins Ladekabel eingebaut
Ubitricity hat den Stromzähler ins Ladekabel eingebaut

Der Elektrokonzern Siemens ist mit einer Minderheitsbeteiligung bei Ubitricity eingestiegen, einem Anbieter von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge, berichtet das Portal gruenderszene.de.

 

Kern der Ubitricity-Lösung ist ein mobiler Stromzähler. Er ist in ein intelligentes Ladekabel mit Mobilfunk-Kommunikation integriert. Das Kabel schaltet Ladevorgänge automatisch frei, erfasst die Verbrauchsdaten fahrzeuggenau und sendet diese zur Abrechnung an eine Datenplattform. Basis hierfür ist ein Stromvertrag, der für das Kabel abgeschlossen wird.

 

Weiterlesen

 

 

 

 

gruenderszene.de.