· 

Elektromobilität: BayWa kooperiert mit Ladeinfrastruktur-Plattform Hubject

Mit seiner eRoaming-Plattform vernetzt Hubject Ladestationsbetreiber und Fahrstromanbieter, um Elektroauto-Fahrern Zugang zur Ladeinfrastruktur zu ermöglichen
Mit seiner eRoaming-Plattform vernetzt Hubject Ladestationsbetreiber und Fahrstromanbieter, um Elektroauto-Fahrern Zugang zur Ladeinfrastruktur zu ermöglichen

Die Geschäftseinheit Tankstellen der BayWa AG (München) kooperiert mit der Hubject GmbH (Berlin) und will die Akzeptanzstellen für die BayWa-Tankkarte im Bereich Elektro-Mobilität ausbauen.

 

Durch die Kooperation werde die BayWa AG einer der größten E--Mobility Service Provider im „intercharge-Netzwerk“ von Hubject.

 

Hubject vernetzt weltweit über 300 Unternehmen und mehr als 61.000 Ladepunkte. Allein in Deutschland sind rund 5.000 Ladepunkte über intercharge zugänglich.

 

Die BayWa-Tankkarte werde ab Anfang 2018 an den Ladestationen im intercharge-Netzwerk akzeptiert. Im August hatte die BayWa AG bereits eine Kooperation mit Ladenetz.de geschlossen.

 

Mit beiden Partnern steigt die Gesamtzahl der Akzeptanzstellen für die BayWa-Tankkarte dann auf 8.000 Ladepunkte in Deutschland.

 

Langfristig plant die BayWa zudem die Errichtung eigener Schnellladestationen an ausgewählten BayWa-Standorten. Derzeit hat die BayWa AG nach eigenen Angaben rund 100 Automaten-Tankstellen sowie 100.000 aktive Tankkarten im Einsatz.

 

 

 

 

 

BayWa AG; Hubject GmbH

Kommentar schreiben

Kommentare: 0