· 

Fahrplan für die Elektrifizierung der Marke SKODA steht

VISION E, erstes elektrisch angetriebenes und Konzeptfahrzeug von SKODA
VISION E, erstes elektrisch angetriebenes und Konzeptfahrzeug von SKODA

Den Fahrplan für die Elektrifizierung der Marke hat SKODA-Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier vorgegeben.

 

In diesem Jahr hat SKODA mit der Konzeptstudie VISION E gezeigt, wie sich das Unternehmen die Mobilität der Zukunft vorstellt: batteriebetrieben, voll vernetzt und mit vielen nützlichen Assistenzsystemen zur weiteren Verbesserung von Sicherheit und Komfort.

 

Erstes rein elektrisch angetriebenes Serienmodell ab 2020

 

Die Elektrifizierung der SKODA Modellpalette soll 2019 mit der Einführung des SKODA SUPERB mit Plug-in-Hybridantrieb starten. Im Jahr darauf soll das erste rein elektrisch angetriebene Serienmodell der Marke folgen.

 

Bis 2025 will SKODA sein Angebot auf fünf rein elektrisch angetriebene Automobile für verschiedene Segmente ausbauen. Dann werde jedes vierte SKODA-Automobil mit einem Plug-in-Hybrid- oder Elektroantrieb vom Band laufen.

 

SKODA will seine rein elektrisch angetriebenen Modelle am Standort Mladá Boleslav in der Tschechischen Republik produzieren. Die Fertigung soll 2020 beginnen. Darüber hinaus soll das Werk bereits ab 2019 Elektro-Komponenten für Plug-in-Hybridmodelle mehrerer Volkswagen Konzernmarken herstellen.

 

 

 

 

 

SKODA

Kommentar schreiben

Kommentare: 0