· 

Marktforschung: Weltmarkt für Elektro-Fahrzeuge wird 2026 ein Volumen von 10,8 Millionen Einheiten erreichen

Laut BIS Research wird der Markt für elektrische Pkw auch künftig stärker wachsen als der Markt für Elektro-Nutzfahrzeuge
Laut BIS Research wird der Markt für elektrische Pkw auch künftig stärker wachsen als der Markt für Elektro-Nutzfahrzeuge

Aufgrund von politischer Unterstützung und technischer Innovationen wird der Weltmarkt für Elektro-Fahrzeuge in den Jahren 2017 – 2026 durchschnittlich um 28, 3% wachsen, so das Marktforschungsunternehmen BIS Research (London).

Die Marktforscher gehen davon aus, dass der Weltmarkt bis 2026 von einem Volumen von etwa zwei Millionen Elektro-Fahrzeugen im Jahr 2012 auf ein Volumen von rund 10,8 Millionen Einheiten wachsen wird.

Elektrische Personenkraftwagen hatten bisher den größten Marktanteil, der laut BIS Research auch künftig stärker wachsen wird als der Markt für Nutzfahrzeuge.

Die Marktforscher erwarten zudem, dass der Markt für rein batteriebetriebene Elektrofahrzeuge (BEV) kräftiger wachsen wird als der Markt für Hybridfahrzeuge (PHEV).

Zu den wichtigsten Fahrzeugproduzenten zählt BIS Research Tesla Inc. (USA), BYD Company Limited (China), Volkswagen AG (Deutschland), Nissan Motor Corporation (Japan), und Mitsubishi Motors Corporation (Japan).

Unter zu den bedeutendsten Komponenten-Herstellern zählen die Marktforscher Samsung SDI (Südkorea), Automotive Energy Supply Corporation (Japan), LG Chem. (Südkorea), Panasonic Corporation (Japan) und die Continental AG (Deutschland).

 

 

 

 

BIS Research

Kommentar schreiben

Kommentare: 0