· 

„Capital“-Umfrage: Konzerne meiden Elektro-Autos als Dienstwagen

Viele deutsche Konzerne verfügten lediglich über ein einziges oder gar kein Fahrzeug mit Elektro-Antrieb
Viele deutsche Konzerne verfügten lediglich über ein einziges oder gar kein Fahrzeug mit Elektro-Antrieb

Elektro-Autos spielen in den Dienstwagenflotten der großen deutschen Unternehmen nach wie vor so gut wie keine Rolle.

 

Wie eine Umfrage des Wirtschaftsmagazins „Capital“ (Ausgabe 2/2018, EVT 18. Januar) unter den 80 im Dax und im MDax vertretenen Konzernen ergab, beträgt der Anteil von reinen Elektro-Autos und Plug-in-Hybriden im Durchschnitt nur 3,6 Prozent.

 

Infrastruktur und Reichweite als Hürden

 

Viele Konzerne verfügten lediglich über ein einziges oder gar kein Fahrzeug mit Elektro-Antrieb. Als Grund werden oft Mängel bei der Infrastruktur und der Reichweite der Wagen genannt.

In der „Capital“-Umfrage wiesen viele Teilnehmer allerdings auf Pläne für einen Ausbau ihrer Elektroflotten hin.

 

So heißt es beim Softwarekonzern SAP, man wolle den Anteil von Elektro-Autos in der Firmenwagenflotte von jetzt fünf Prozent auf 20 Prozent im Jahr 2020 steigern.

 

Zudem rüstet eine Reihe von Unternehmen ihre Parkplätze mit Ladestationen aus.

 

 

 

 

Capital, G+J Wirtschaftsmedien