· 

Messe Stuttgart lanciert Fachmesse für Elektromobilität

Vertragsunterzeichnung am 7.12.2018: Messe Stuttgart und ATZlive kooperieren bei elect! Exhibition & Conference. V.l.n.r.: Dr. Johannes Liebl, Stefanie Burgmaier, Thomas Walter, Gunnar Mey.
Vertragsunterzeichnung am 7.12.2018: Messe Stuttgart und ATZlive kooperieren bei elect! Exhibition & Conference. V.l.n.r.: Dr. Johannes Liebl, Stefanie Burgmaier, Thomas Walter, Gunnar Mey.

Bereits seit mehreren Jahren bekennt sich die Messe Stuttgart zur Elektromobilität: Photovoltaik auf den Hallendächern, Ladeinfrastruktur auf dem Messegelände und Elektro- bzw. Hybridfahrzeuge im eigenen Fahrzeugpool zählen zum Standard.

 

 

Nachdem die Veranstalter 2017 mit der Electric Vehicle Symposium & Exhibition (EVS30) in Stuttgart enormen Zuspruch erfahren haben, stellen sie mit der elect! Exhibition & Conference nunmehr ein eigenes Veranstaltungsformat zum Thema Elektromobilität vor.

 

Die elect! findet vom 8. – 10. Oktober 2018 in Stuttgart statt.

 

„Als Mitveranstalter der EVS30 in Stuttgart haben wir uns bereits sehr früh zum Thema Elektromobilität bekannt. Nachdem die Ausschreibung zu Gunsten Stuttgart entschieden werden konnte und die ersten Partner mit an Bord waren, haben wir mit www.elect-expo.com ein digitales Hub für Elektromobilität geschaffen. Daraus entstanden ist nun das Veranstaltungskonzept elect!“; erläutert Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der Geschäftsführung Messe Stuttgart.

 

Gegenüber der EVS30 gibt es einige konzeptionelle Veränderungen. Die Fachmesse wird bei der elect! 2018 im Vordergrund stehen. Sie fokussiert technologieoffen die Branchen Automotive inkl. der Tier 1 – 3 Zulieferindustrie, den Energiesektor mit Ladeinfrastruktur, ITK und Smart Mobility-Lösungen.

Hersteller und Anbieter präsentieren Produkte, Bauteile und Lösungen auf dem technologischen Reifegrad am Übergang von Forschung & Entwicklung zum Eintritt in den Massenmarkt.

 

Eigenes Konzept für Elektromobilität

 

„Wir sind Partner der Industrie und greifen die für unsere Wirtschaftsregion und den Industriestandort Deutschland relevanten Themen auf. Nach vielen positiven Gesprächen mit Ausstellern, Sponsoren und Partnern rund um die EVS30, setzen wir mit der elect! Exhibition & Conference das zukunftsfähige Thema Elektromobilität mit eigenem Konzept fort“, erklärt Kromer weiter.

 

 

ATZ-Kongress Electrified Mobility

 

Den Konferenzteil veranstaltet ATZlive, ein Unternehmen der Springer Vieweg - Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, mit dem „elect! ATZ-Kongress Electrified Mobility“. Dieser bildet die technologischen und wissenschaftlichen Diskussionsfelder rund um elektrifizierte Mobilität ab.

Neben übergreifenden Keynotes und Roundtables stehen in zwei parallel laufenden Konferenzsträngen die Themen Mobilität und Technik im Vordergrund.

 

„Mit dem elect! ATZ-Kongress Electrified Mobility zeigen wir an zwei Tagen auf wo der aktuelle Stand der Technik ist und welche spannenden Projekte sich bereits in der Entwicklung befinden. Mit unseren Fachzeitschriften ATZ und ATZelektronik beleuchten wir die Technologie der Elektromobilität bereits seit vielen Jahren. Wir sind froh darüber, dass wir im Rahmen des neuen Veranstaltungskonzeptes der elect! 2018 nun ein entsprechendes Kongressformat parallel zu einer Fachmesse veranstalten können“, führt Dr. Johannes Liebl, Herausgeber ATZ, MTZ und ATZelektronik, das neue Format aus.

 

Der Kooperationsvertrag zwischen Messe Stuttgart und ATZlive wurde am 7. Dezember 2017 von Stefanie Burgmaier, Geschäftsführerin Springer Fachmedien GmbH und Thomas Walter, Bereichsleiter Industrie & Technologie Messe Stuttgart, in Wiesbaden unterzeichnet.

 

 

 

Messe Stuttgart

Kommentar schreiben

Kommentare: 0