· 

Umfrage: 34 Prozent der Deutschen glauben, dass Elektro-Autos die Erfordernisse der Verbraucher erfüllen

34 Prozent der Bundesbürger, glauben aktuell, dass Elektromobilität die Ansprüche der Verbraucher an ein Auto erfüllt
34 Prozent der Bundesbürger, glauben aktuell, dass Elektromobilität die Ansprüche der Verbraucher an ein Auto erfüllt

Laut einer aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland, glaubt gegenwärtig ein Drittel (34 Prozent) der Bundesbürger, dass Elektromobilität die Ansprüche der Verbraucher an ein Auto erfüllt.

 

Für die repräsentative Umfrage "Auto der Zukunft" des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt wurden im Juli 2017 in Deutschland 1.206 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt.

 

CosmosDirekt weist darauf hin, dass die Kfz-Haftpflichtversicherung auch für Elektro- und Hybridautos gesetzlich vorgeschrieben ist. Verursacht der Fahrer einen Unfall, kommt sie für die Personen-, Sach- und Vermögensschäden anderer Verkehrsteilnehmer auf. Für verursachte Schäden am Auto des Versicherten selbst hingegen haftet sie nicht. In diesem Fall greift eine Teil- oder Vollkaskoversicherung.

 

Typklasseneinstufungen gelten auch für E- oder Hybridautos

 

Roman Wagner, Kfz-Versicherungsexperte bei CosmosDirekt, sagt: "Mit einer zusätzlichen Kasko-Police sind Autofahrer auf der sicheren Seite. Die Versicherungs-Beiträge werden beispielsweise mit Hilfe eines Typklassensystems nach Schadens- und Unfallbilanzen der verschiedenen Fahrzeugtypen eines jeden in Deutschland zugelassenen Automodells berechnet. Die Typklasseneinstufungen eines Automodells werden von einem unabhängigen Treuhänder jährlich überprüft und eingeteilt. Die gilt auch für E- oder Hybridautos."

 

 

 

 

CosmosDirekt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0