· 

Studie zu Elektrofahrzeugen: Deutsche suchen online häufig nach Modellen von Tesla oder BMW; bei den Zulassungen dominieren aber Kleinwagen wie der Renault Zoe

Die meistgesuchten Marken in Verbindung mit dem Begriff „Elektroauto“ (Tesla, Renault, BMW und Mercedes.) teilten sich in 2017 gut die Hälfte (54 Prozent) aller Suchanfragen
Die meistgesuchten Marken in Verbindung mit dem Begriff „Elektroauto“ (Tesla, Renault, BMW und Mercedes.) teilten sich in 2017 gut die Hälfte (54 Prozent) aller Suchanfragen

Das Interesse an Elektroautos wächst von Jahr zu Jahr. Das ergibt die Analyse „Suchverhalten der Deutschen nach Elektroautos“ von der Digitalagentur Plan.Net Performance (München).

 

So ist besonders zwischen März und Juni 2016 (Diesels-Sandal) als auch im August und September 2017 – während der Diskussion um Fahrverbote in Innenstädten – das Suchvolumen für Elektro-Autos bei Google stark gestiegen.

 

Meistgesuchte Marken sind Tesla, Renault, BMW und Mercedes

 

Die meistgesuchten Marken in Verbindung mit dem Begriff „Elektroauto“ waren demnach Tesla, Renault, BMW und Mercedes. Die vier Marken teilten sich in 2017 gut die Hälfte (54 Prozent) aller Suchanfragen. Mit knapp 20 Prozent Marktanteil ist das Suchvolumen der Marke Tesla zwar sehr hoch - seit September 2015 hat sich dieses aber fast halbiert (2015: 39%).

 

Nichtsdestotrotz befinden sich unter den Top 5 der meistgesuchten Elektrofahrzeug-Modelle 2017 drei Teslas: Das Mittelklasse-Model 3 (Platz 1), die Oberklassen-Limousine Model S (Platz 3) und der SUV Model X (Platz 5).

 

BMW sichert sich Rang 2 mit dem Plug-in-Hybrid-Sportwagen i8 und Rang 4 mit dem Kleinwagen i3. Nur Renault schafft es noch mit zwei Modellen, dem Kleinwagen Zoe und dem Zweisitzer Twizy, unter die Top 10.

 

 

Vier der fünf meistzugelassenen Elektroautos sind Kleinwagen

 

Das wachsende Informationsbedürfnis im Netz zeigt auch die Zulassungsstatistik: Zwar ist der Marktanteil reiner Elektroautos mit 0,8 Prozent der Zulassungen noch sehr überschaubar, aber mit 3.355 zugelassenen Fahrzeugen meldete das Kraftfahrtbundesamt im Dezember 2017 einen neuen Höchstwert (plus 247 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum).

 

„Das gestiegene Suchvolumen spiegelt nicht nur ein grundsätzliches Interesse an Elektroautos wider, sondern zeigt sich auch in der Verkaufsbilanz der Hersteller“, analysiert Stephan Kopp, Geschäftsführer der Plan.Net-Performance.

 

„Allerdings vermitteln die Suchen nach dem BMW i8 oder Model X von Tesla eher das Wunschbild, denn bei den Zulassungen dominieren eher Kleinwagen wie der Renault Zoe oder Kia Soul.“

 

Vier der fünf meistzugelassenen Elektroautos (ohne Hybridantrieb) sind Kleinwagen. Ganz vorne liegt der Renault Zoe mit 4.250 Zulassungen, gefolgt vom BMW i (33.534 Zulassungen), Kia Soul EV (3.105Zulassungen) und VW e-Golf mit 3.026 Zulassungen.

 

Plan.Net Performance

Kommentar schreiben

Kommentare: 0