· 

Elektroauto-Vergleich: Sion von Sono Motors schlägt Tesla Model 3 beim Preis und hinsichtlich der CO2-Bilanz

Der Sion ist das erste Serien-Elektroauto der Welt mit zusätzlichem Solar-Antrieb. Bild: Sono Motors
Der Sion ist das erste Serien-Elektroauto der Welt mit zusätzlichem Solar-Antrieb. Bild: Sono Motors

Beim Neujahrsempfang des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) am 22. 02.2018 in Berlin stellte das Münchner Start-up-Unternehmen Sono Motors den Sion einem breiten Fachpublikum vor.

 

Der Sion, das erste Serien-Elektroauto der Welt mit zusätzlichem Solar-Antrieb, siegt in einem Vergleich des Mainzer Kapitalanlagen-Vermittlungsunternehmens WIWIN GmbH mit dem Model 3 des US-Hersteller Tesla.

 

 

 

Sion kostet etwa die Hälfte seines amerikanischen Konkurrenten

 

Während Tesla vor allem bei der Beschleunigung schwer einholbar sei, sehe es in vielen anderen Bereichen deutlich besser für das deutsche Unternehmen aus, heißt es in der Pressemitteilung von WIWIN.

 

Mit 16.000 Euro (exklusive Batterie für ca. 4.000 Euro zusätzlich) koste das Solar-Auto deutlich weniger als 95 Prozent der aktuellen Angebote auf dem Markt und etwa die Hälfte seines amerikanischen Konkurrenten. Der Tesla 3 soll zu einem Preis von rund 39.000 Euro in Europa angeboten werden.

 

 

Tesla mit größer Reichweite und mehr Komfort

 

 

Für den höheren Preis biete der Tesla eine größeren Reichweite von bis zu 350 Kilometern und mehr Komfort. Allerdings habe auch der Sion mit seiner etwas einfacher gehaltenen Ausstattung alles, was von einem Auto erwartet werde.

 

Bei der CO2-Bilanz habe der deutsche Hersteller eindeutig die Nase vorn. Denn der Tesla verbrauche aufgrund seines um etwa 500 kg höheren Gewichts und der größeren Batterie mehr Energie bei der Herstellung.

 

Da stehe der Sion im Vergleich besser da: Durch integrierte Solarzellen in der Karosserie könne das innovative E-Auto seine Batterie zusätzlich mit Sonnenenergie aufladen. Damit könne der Sion etwa die Hälfte seines Stromverbrauchs bei 10.000 km Fahrleistung pro Jahr alleine durch die Sonne decken.

 

 

Sion soll der erste „Volks-Stromer“ werden

 

Mit wesentlich größerer Alltagstauglichkeit, einem innovativen Gesamtkonzept, cleveren Features und einer besseren Umweltbilanz bei zugleich deutlich niedrigerem Preis schlage der Sion den Tesla Model 3 in vielen Kategorien und sei auf dem besten Weg, der erste „Volks-Stromer“ zu werden, fasst WIWIN zusammen.

Das Team von Sono Motors wurde bei der Veranstaltung von Energiewende-Pionier Matthias Willenbacher begleitet, der mit seinem Unternehmen WIWIN GmbH zu den ersten Investoren des Unternehmens gehört. Willenbacher ist bei Sono Motors eingestiegen, weil das Start-up wie kein anderer Automobilhersteller seine Vision einer ressourcenschonenden, für jedermann zugänglichen Mobilität teile.

WIWIN GmbH

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0