· 

Mercedes-Benz Cars investiert in Batterieproduktion in Thailand

Mercedes-Benz und TAAP kündigen den Bau einer Batteriefabrik für Mercedes-Benz Cars und die Erweiterung der Pkw- Produktion in Thailand an
Mercedes-Benz und TAAP kündigen den Bau einer Batteriefabrik für Mercedes-Benz Cars und die Erweiterung der Pkw- Produktion in Thailand an

Mit dem lokalen Partner Thonburi Automotive Assembly Plant (TAAP) will Mercedes-Benz Cars bis 2020 insgesamt über 100 Millionen Euro in die Produktion in Bangkok investieren.

Die Investition werde in eine Erweiterung des bestehenden Automobilwerks und in eine Batterieproduktion am Standort fließen, welche die Verfügbarkeit modernster Technologien für elektrifizierte Fahrzeuge und Plug-In-Hybride aus Thailand sicherstellen soll, berichtet Mercedes-Benz Cars.

„Die Elektro-Offensive im flexiblen und effizienten globalen Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars schreitet zügig voran. Als Teil unserer Strategie bereiten wir uns nun gemeinsam mit unserem Partner TAAP auf die Zukunft der Elektromobilität in Thailand vor“, sagt Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain.

 

Batterieproduktion in sechs Fabriken auf drei Kontinenten

„Mit unserem hoch standardisierten und skalierbaren Batterie-Produktionskonzept sind wir in der Lage, in jeder Region kurzfristig und marktgerecht in Betrieb zu gehen. Die Batterieproduktion in Thailand wird unser globales Batterie-Produktionsnetzwerk erweitern, sodass wir künftig in sechs Fabriken auf drei Kontinenten Batterien produzieren.“

Dank eines standardisierten Produktions- und Anlagenkonzepts lasse sich das Batterie-Produktionskonzept von Mercedes-Benz Cars so skalieren, dass verschiedene Wertschöpfungsstufen sowie Produktionskonzepte flexibel und marktgerecht weltweit umgesetzt werden können.

 

Batterieproduktion  in Thailand soll 2019 beginnen

Die Batterieproduktion in Bangkok wird Teil des weltweiten Batterie-Produktionsverbunds von Mercedes-Benz Cars für die lokale Nachfrage und den Export sein. Insgesamt investiere Daimler mehr als eine Milliarde Euro in den globalen Batterie-Produktionsverbund, zu dem Produktionsstätten in Deutschland, den USA und China gehören. Ähnlich wie im Fahrzeugbau werde der Batterie-Produktionsverbund flexibel und effizient auf die Marktnachfrage reagieren.

 

Diese Strategie sichere die kontinuierliche Verfügbarkeit moderner Batterietechnologie über lokale Produktionszentren und versetze Mercedes-Benz in eine wettbewerbsfähige Position für die Elektro-Offensive. Die lokale Produktion von Batterien in Thailand soll 2019 beginnen.

„Mit dem Ausbau unseres Werks und der künftigen Produktion von Batterien hier am Standort Bangkok intensivieren wir erneut die Zusammenarbeit mit TAAP und bereiten uns auf die Zukunft der Mobilität vor“, kommentiert Andreas Lettner, CEO Mercedes-Benz Manufacturing Thailand.

 

Mercedes-Benz 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0