· 

Noch nicht einmal fünf Prozent der Neuzulassungen des staatlichen bayerischen Fuhrparks sind elektrisch

Markus Rinderspacher, Vorsitzender der BayernSPD-Landtagsfraktion: „Die CSU-Alleinregierung ist bei der Förderung der Elektromobilität kein Vorbild.“
Markus Rinderspacher, Vorsitzender der BayernSPD-Landtagsfraktion: „Die CSU-Alleinregierung ist bei der Förderung der Elektromobilität kein Vorbild.“

Die bayerische Staatsregierung habe ihr erklärtes Ziel, bei Neuanschaffungen im staatlichen Fuhrpark die Zahl elektromobiler Fahrzeuge auf 20 Prozent zu erhöhen, deutlich verfehlt. Das offenbare die Antwort auf eine parlamentarische Anfrage von SPD-Landtagsfraktionschef Markus Rinderspacher, berichtet die Landtagsfraktion der SPD in Bayern.

 

Demnach hat der Freistaat letztes Jahr 1.821 neue Dienstfahrzeuge angeschafft, davon waren nur 47 mit Elektroantrieb, weitere 42 waren mit einem Hybrid-Antrieb ausgestattet. Damit komme der Freistaat auf eine Quote von lediglich 4,89 Prozent.

 

Rinderspacher kritisiert, „dass die CSU-Alleinregierung hinter ihren eigenen bescheidenen Zielen weit zurückbleibt“ und einen Landtagsbeschluss von März 2016 nicht umsetze.

 

Das Parlament hatte eine Beschaffungsinitiative für Elektro-Fahrzeuge anstelle von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor beschlossen.

 

„Die CSU-Alleinregierung ist bei der Förderung der Elektromobilität kein Vorbild. Sie setzt weiter auf einen fossilen Fuhrpark statt auf moderne und umweltfreundliche Dienstwagen“, betont Rinderspacher.

"Wenn der Freistaat keine Vorreiterrolle bei der Elektromobilität übernimmt, ist das ein fatales Signal für die Modernisierung der Mobilität in Bayern. Die Verbreitung der Elektromobilität in Bayern muss leider weitgehend ohne staatliche Begleitung stattfinden. Lippenbekenntnisse der CSU alleine reichen weder für eine saubere Luft in den Städten noch für die Unterstützung der Automobilindustrie beim Strukturwandel.“

Rinderspacher fordert seit Jahren auch einen stärkeren Beitrag Bayerns zum Ausbau der Ladeinfrastruktur im Freistaat.

Weitere Informationen:

Staatlicher Fuhrpark Elektromobilität Anfrage (PDF, 5,42 MB)

Beschluss Elektromobilität (PDF, 208 kB)

 

 

SPD-Landtagsfraktion Bayern

Kommentar schreiben

Kommentare: 0