· 

Gründernetzwerk BayStartUP zeichnet zwei Elektromobilitäts-Startups aus

Das Team von ChargeX hat an der Phase 2 des Münchener Businessplan-Wettbewerbs 2018 teilgenommen und mit seinem erfolgversprechenden Geschäftskonzept die Juroren überzeugt
Das Team von ChargeX hat an der Phase 2 des Münchener Businessplan-Wettbewerbs 2018 teilgenommen und mit seinem erfolgversprechenden Geschäftskonzept die Juroren überzeugt

BayStartUP prämierte am 08.05.2018  im Rahmen der 11. Startup Demo Night die Sieger der Phase 2 im Münchener Businessplan-Wettbewerb 2018.

 

Der zweite Platz ging an das Elektrotechnik-Startup ChargeX mit seiner intelligenten, modularen Ladeinfrastruktur für Elektro-Autos. Platz fünf erreichte VOLABO, ein Unternehmen, das einen Hochleistungs-Elektroantrieb auf den Markt bringen will.

 

Die Prämierung ist mit insgesamt 9.000 Euro dotiert. BayStartUP unterstützt Gründer und junge Unternehmen bei der Optimierung ihrer Strategie, dem Aufbau ihres Unternehmens und der Suche nach Gründungs- oder Wachstumskapital.

 

Das Startup ChargeX entwickelt modulare Ladelösungen für Elektroautos und eine neuartige Ladeinfrastruktur für den privaten und halb-öffentlichen Bereich. Kern der Idee ist ein Lastmanagement, das die Kosten je Ladepunkt sowie den Installationsaufwand deutlich reduziert.

 

VOLABO will den ersten 48-V-Hochleistungsantrieb auf dem Markt bringen: den Intelligent Stator Cage Drive (ISCAD). Er kann ohne seltene Erden hergestellt werden, ermögliche 25 % mehr Reichweite und sei 100 % intrinsisch sicher. Statt komplizierter Kupferwicklungen, wie sie bei Elektromotoren bisher zum Einsatz kamen, besteht der Stator des Motors aus Aluminiumstäben. Durch individuelle Ansteuerung kann – erstmals in der Elektromobilität – ein virtuelles Getriebe erzeugt werden. Das ermöglicht eine enorme Energieeinsparung gegenüber konventionellen Elektroantrieben.

 

 

Startup-Schmiede Münchner Businessplan Wettbewerb

 

Der Münchner Businessplan Wettbewerb wird jedes Jahr in drei „Phasen“ an die besten Startups aus München und Südbayern vergeben. In der prämierten Phase 2 sind die Kriterien für die Auswahl der Sieger: der Innovationsgrad der Ideen, das Geschäftsmodell, das Markt- und Wachstumspotential, Marketing- und Vertriebsansätze, sowie die Qualität der Präsentation.


In der nächsten Phase („Phase 3“) werden vor allem die Themen Finanzierung und Umsatzentwicklung bewertet. Einreichungen sind noch möglich bis zum 5. Juni.2018 unter
www.baystartup.de.

 

Top-Teams bekommen die Chance auf Siegerprämien in Höhe von 30.000 Euro, die Aufnahme in das BayStartUP Coachingprogramm und Einladungen auf exklusive Business Angel- und Investorenveranstaltungen des BayStartUP Finanzierungsnetzwerks.


 

BayStartUP

Kommentar schreiben

Kommentare: 0