· 

BMW Group startet Ausbau des Werks Leipzig; Ab Herbst sollen täglich 200 Elektro-Fahrzeuge produziert werden

Seit März 2018 wird in Leipzig der BMW i8 Roadster gebaut
Seit März 2018 wird in Leipzig der BMW i8 Roadster gebaut

Die BMW Group investiert mehr als 300 Millionen Euro in das Werk Leipzig. Im Mittelpunkt des Vorhabens steht der Ausbau der bestehenden Produktionskapazität. Diese soll von derzeit etwa 250.000 Einheiten pro Jahr um rund 100.000 auf rund 350.000 im Jahr 2020 steigen.

 

Die Produktion der elektrischen BMW i-Modelle erhöhe sich aufgrund der Nachfrage bereits im Herbst dieses Jahres deutlich von 130 auf 200 Fahrzeuge täglich.

 

„Wir haben großes Vertrauen in das Können und in die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter in unserem Leipziger Werk. Darum ist es jetzt nur konsequent, mit den eingeleiteten Schritten den Standort noch flexibler und vor allem noch effizienter zu machen, damit dieser für die Zukunft wettbewerbsfähig aufgestellt ist“, betont Oliver Zipse, Vorstand Produktion der BMW AG.

 

„Wir haben jetzt die Chance, neue deutsche Antriebstechnologien auf den Markt zu bringen. Die Elektromobilität muss jetzt erlebbar werden und mit Leistung überzeugen“, kommentiert Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur.

 

 

Künftig sollen gleichzeitig Automobile mit Verbrennungsmotor, Plug-In-Hybrid oder einem vollelektrischen Antrieb produziert werden

 

Die Werke der BMW Group werden künftig befähigt, in den bestehenden Fertigungsstrukturen auch vollelektrische Fahrzeuge zu produzieren. Es soll dann möglich sein, gleichzeitig Automobile mit Verbrennungsmotor, Plug-In-Hybrid oder einem vollelektrischen Antrieb zu fertigen.

 

Das gilt auch für das BMW Group Werk Leipzig: Hier wurde in einer Pionierleistung mit dem Serienstart des BMW i3 im Jahr 2013, gefolgt vom BMW i8 im Jahr 2014 und dem BMW i8 Roadster seit März 2018, die Produktion von Elektro- und Plug-In-Hybrid-Fahrzeugen neu erfunden und revolutioniert, betont das Unternehmen. Das generierte Wissen der letzten Jahre im Bau von Elektrofahrzeugen fließe jetzt gezielt in das weltweite Produktionssystem der BMW Group ein.

 

 

BMW Group

Kommentar schreiben

Kommentare: 0