· 

Digital Energy Solutions gewinnt Green City-Ausschreibung für Großspeicher mit Elektroauto-Batterien

Das Energiespeichersystem besteht aus Batterien, wie sie auch im Elektroauto BMW i3 eingesetzt werden.
Das Energiespeichersystem besteht aus Batterien, wie sie auch im Elektroauto BMW i3 eingesetzt werden.

Die Green City AG (München) hatte für ihre Festzinsanleihe „Kraftwerkspark III“ im Mai 2018 einen Stromspeicher mit einem Investitionsvolumen von bis zu 2,0 Millionen Euro ausgeschrieben. Zahlreiche namhafte Hersteller haben sich beteiligt. Den Zuschlag hat das Münchner Unternehmen „Digital Energy Solutions“, erhalten, ein Joint Venture der BMW Group und der Viessmann Group.

 

Nun wollen die Partner ein wegweisendes Betriebskonzept umsetzen. Geplant ist die Realisierung eines Batterie-Großspeichers mit 2,19 MWh Gesamtkapazität und einer Leistung von 2 MW.

 

Das Energiespeichersystem besteht aus Batterien, wie sie auch im Elektroauto BMW i3 eingesetzt werden: 52 dieser Li-Ionen-Akkupacks sollen gekoppelt in Containerbauweise am Standort eines Green City-Windparks errichtet werden.

 

Erstmals sollen kombinierte Anwendungsfälle im Zusammenspiel von Windenergieanlagen und Stromspeicher zur besseren Integration Erneuerbarer Energien in das bayerische Energiesystem umgesetzt werden. So soll der Speicher sowohl das Stromnetz stabilisieren, als auch zu einer bedarfsgerechten Netzeinspeisung von erneuerbaren Energien beitragen.

 

 

Green City AG; Digital Energy Solutions GmbH & Co. KG

Kommentar schreiben

Kommentare: 0