Solarenergie und Speicher · 23. Mai 2018
500 Batterien, wie sie im Elektro-Auto BMW-i3 verwendet werden, stabilisieren künftig das britische Stromnetz: Vattenfalls bislang größter Batteriespeicher hat Mitte Mai 2018 den kommerziellen Betrieb aufgenommen. Der 22-Megawatt (MW)-Speicher „battery@pyc“ steht am Standort Pen y Cymoedd in Wales, an dem Vattenfall zugleich einen 228-MW-Onshore-Windpark betreibt. .

Elektromobilität · 23. Mai 2018
In den kommenden Tagen erhält ein aus insgesamt 78 Partnern bestehendes Konsortium unter der Führung der EnBW AG (Karlsruhe) einen Förderbescheid in Höhe von rund 2,2 Millionen Euro für die Errichtung eines Flächendeckenden Sicherheitsladenetzes für Elektrofahrzeuge (SAFE).

Elektromobilität · 23. Mai 2018
Die Swiss Resource Capital AG (SRC, Herisau, Schweiz,) eine Kommunikationsagentur für Rohstoffunternehmen, hat ihren neuesten „Battery Metals Report 2018“ veröffentlicht, der nun zum kostenlosen Download bereit steht. Der Report gibt einen breiten Überblick über Batteriemetalle und vermittelt Wissen über die Zukunft der Elektromobilität.

Elektromobilität · 22. Mai 2018
Laut einer aktuellen, von ABB unterstützten und von Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Horst Wildemann von der Technischen Universität München und Geschäftsführer der Unternehmensberatung TCW durchgeführten Studie, wird der Erfolg der Elektromobilität in Deutschland vor allem vom effektiven Ausbau der Ladeinfrastruktur abhängen.

Elektromobilität · 22. Mai 2018
Mercedes-Benz Cars erweitert die Kapazitäten für Elektro-Fahrzeuge in Europa. Das Werk Hambach (Frankreich) soll ein kompaktes Elektrofahrzeug von Mercedes-Benz unter der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ fertigen. Mit dem kompakten EQ-Modell aus Hambach setzen wir unsere Elektro-Offensive fort“, kommentiert Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG.

Elektromobilität · 22. Mai 2018
Formel E-Gründer und -CEO Alejandro Agag hat im Vorprogramm des Berlin E-Prix die Rennversion des elektrisch angetriebenen Jaguar I-PACE eTROPHY einem weltweiten Publikum live und in Aktion vorgeführt. Auf dem E-Kurs in Berlin-Tempelhof legte der Spanier fünf Runden im neuen I-PACE eTROPHY-Rennwagen zurück. Der elektrisch angetriebene Jaguar gewährte dem Publikum auch einen Ausblick auf das zukünftige Format der ABB FIA Formel E-Meisterschaft. "Die Premiere des neuen Cup-Autos war ein...

Elektromobilität · 18. Mai 2018
Eine beschleunigte Internationalisierung, neue Fertigungsmethoden und vielfältige technische Innovationen, insbesondere für Elektromobilität und autonomes Fahren, stellen die Automobilindustrie vor neue Herausforderungen. Der Verbrennungsmotor bleibt zwar auch in den kommenden Jahren auf der Agenda, doch werden die Wachstumsraten für die Elektromobilität deutlich höher sein. Das zeigt die Studie "Future Automotive Industry Structure - FAST 2030“.

Elektromobilität · 18. Mai 2018
Am 17.05.2018 präsentierte der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) Ergebnisse zum Fahrzeugbestand der Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) in Deutschland nach Emissionsklassen und nach Antriebs- und Kraftstoffarten. Derzeit verfügen noch die meisten Fahrzeuge im KEP-Markt über ölbasierte Antriebsarten. Auf die Diesel- und Benzinfahrzeuge entfiel im Jahr 2016 ein Anteil von 96 %. Rund 3 % sind Elektro-Fahrzeuge und die übrigen Antriebsarten (z. B. Gas) kommen zusammen auf 1 %.

Elektromobilität · 18. Mai 2018
Auf der Hauptversammlung am 17.05.2018 hat der Vorstandsvorsitzende der BMW AG, Harald Krüger, einen allerersten Designausblick auf den BMW iNEXT gegeben. Der rein elektrische BMW iNEXT soll als neues Technologie-Flaggschiff von 2021 an im Werk Dingolfing gebaut werden und die strategischen Innovationsfelder der BMW Group für die Zukunft der Mobilität integriert auf die Straße bringen.

Elektromobilität · 17. Mai 2018
Eine Studie des Beratungsunternehmens Frost & Sullivan (New York) hat ergeben, dass dedizierte Produktionsplattformen den Erstausrüstern (OEM) ermöglichen, die durchschnittliche Zahl der Elektroauto-Produktion pro Plattform um rund das Zehnfache im Vergleich zu den heutigen Produktionszahlen zu steigern.

Mehr anzeigen