Artikel mit dem Tag "Autonomes Fahren"



Wirtschaft und Technologien · 20. Februar 2019
Aktuell investieren laut der Studie "Branchenkompass Automotive 2019" elf Prozent der Automobilhersteller und Zulieferer in automatisiertes Fahren, 13 Prozent planen in den kommenden drei Jahren ein Engagement. Obwohl automatisiertes Fahren als Wachstumstreiber gehandelt wird, investiere die Branche in der Breite noch verhalten. Oben auf der Investitionsliste stehen Standards, die digitale Sicherheit sowie die Digitalisierung der Fahrzeuge und der Produktion.

Wirtschaft und Technologien · 06. Februar 2019
Ford-Ingenieure haben getestet, ob sich farbige Lichter oberhalb der Frontscheibe für die Kommunikation zwischen autonomen Fahrzeugen und Fußgängern eignen. Im Rahmen der Tests tarnten sich Fahrer mit einem speziellen "Human Car"-Sitz, um unter realitätsnahen Bedingungen zu prüfen, inwieweit unterschiedliche Lichtsignale von anderen Verkehrsteilnehmern verstanden werden.

Wirtschaft und Technologien · 10. Januar 2019
Erneut übernimmt die Hochschulföderation SüdWest (HfSW) eine Vorreiterrolle mit einem innovativen, berufsbegleitenden Studienangebot: Nach der Einführung des Masterstudiengangs Elektromobilität startet ab September 2019 mit dem Master Autonomes Fahren ein weiteres zukunftsträchtiges Studienangebot. Damit sollen Studierende auf den digitalen Transformationsprozess vorbereitet werden.

Mobilität · 07. Januar 2019
Neue urbane Mobilitätsangebote sind einer der größten Treiber für die Entwicklung des autonomen Fahrens. Dazu zählt insbesondere das autonome „Ride-Hailing“, das auf der geteilten Nutzung von Fahrten in Robo-Taxis oder Robo-Shuttles basiert. ZF bietet den neuen Anbietern dieser so genannten „Mobility-as-a-Service“ seine umfangreiche Systemkompetenz: Umfeldsensoren wie Radar-, Kamera- und LiDAR-Systeme, Zentralrechner wie die ZF ProAI RoboThink inklusive Software und Algorithmen.

Wirtschaft und Technologien · 20. November 2018
Die PSI Logistics GmbH (Berlin) erhält vom Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur den Zuwendungsbescheid als Konsortialführer für das Forschungsprojekt „Autonome, personenbezogene Organisation des Straßenverkehrs und digitaler Logistik“ (APEROL).

Elektromobilität · 05. November 2018
Fahrzeuge der Zukunft werden zunehmend elektrisch und autonom unterwegs sein und sollen so sicher und zuverlässig sein wie heutige Autos. Ein Weg, Ausfälle zu vermeiden, besteht darin, wichtige Komponenten wie Fahr- oder Bremsassistenzsysteme, die für mehr Sicherheit sorgen, doppelt bereitzuhalten. Allerdings sind überzählige Elemente teuer und schwer. Mit Partnern aus Wissenschaft und Industrie suchen Forscherinnen und Forscher des KIT im Projekt "SmartLoad" nach anderen Möglichkeiten.

Elektromobilität · 22. Oktober 2018
Die ZF Friedrichshafen AG (Friedrichshafen) übernimmt 35 Prozent der Geschäftsanteile des Entwicklungsdienstleisters ASAP Holding GmbH im bayerischen Gaimersheim (bei Ingolstadt). Damit folgt ZF seiner Strategie, sich weitere Ressourcen für das autonome Fahren und die Elektromobilität zu sichern.

Mobilität · 04. Oktober 2018
Verbraucher haben mittlerweile klare Vorstellungen davon, wie sie sich die Mobilität der Zukunft vorstellen und wie viel sie dafür zu zahlen bereit sind. Sobald Robotaxis im großen Stil verfügbar sind, wären 47% der Europäer dazu bereit, ihr eigenes Auto aufzugeben. Im Vergleich würden nur 38% der US-Amerikaner ihr Auto abschaffen, aber 79% der chinesischen Verbraucher, so das Ergebnis einer Studie von Strategy&, der Strategieberatung von PwC.

Elektromobilität · 02. Oktober 2018
Die automobile Transformation wird die klassischen Zulieferer in schwere Bedrängnis bringen, lautet eine weitverbreitete These. Dass diese Entwicklung jedoch nicht zwangsläufig ist, zeigt nun die PwC-Studie „DON‘T PANIC – The Transformation of the Automotive Value Chain“. Für die Analyse unterteilten die Experten der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft die Produktionskosten eines Autos in sieben Funktionsgruppen und 40 Komponenten.

Elektromobilität · 28. September 2018
Eine neue Studie von Allianz Global Assistance belegt: Die Deutschen kennen viele Trends zur Mobilität, nutzen diese jedoch noch wenig. Ob Car- oder Space-Sharing, Autonomes Fahren oder Smart Home - viele Mobilitätstrends sind bereits bekannt. Von Flugabos, virtuellem Reisen oder der Verwendung von Drohnen haben dagegen deutlich weniger gehört. Die Nutzungsrate der im Rahmen einer aktuellen Studie der Allianz Global Assistance untersuchten Mobilitätslösungen liegt jedoch immer unter 50...

Mehr anzeigen