Artikel mit dem Tag "Batteriespeicher"



Solarenergie und Speicher · 18. Oktober 2018
Die Green City AG (München) und das Münchner Unternehmen Digital Energy Solutions wollen ein wegweisendes Betriebskonzept umsetzen. Geplant ist die Realisierung eines Batterie-Großspeichers mit 2,19 MWh Gesamtkapazität und einer Leistung von 2 MW. Das Energiespeichersystem besteht aus Batterien, wie sie auch im Elektroauto BMW i3 eingesetzt werden.

Elektromobilität · 09. Oktober 2018
Große Speicherkapazitäten, kurze Ladezeiten und keine brennbaren flüssigen Elektrolyte – die Festkörperbatterie soll künftig sichere Elektromobilität mit großen Reichweiten ermöglichen. Daran arbeitet das Kompetenzcluster „FestBatt“, an dem 14 wissenschaftliche Einrichtungen beteiligt sind, darunter das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Koordiniert wird der Kompetenzcluster von der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU).

Solarenergie und Speicher · 28. September 2018
Die Universität Ulm hat gemeinsam mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) bei der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder überzeugt. Ab 2019 wird die Forschung zu „Energiespeicherung jenseits von Lithium“ mit bis zu 10 Millionen Euro jährlich für zunächst 7 Jahre gefördert. Im Zentrum der wissenschaftlichen Arbeit steht die Entwicklung von leistungsstarken, zuverlässigen und umweltfreundlichen Speichersystemen – vor allem für die Energiewende und die Elektromobilität.

Solarenergie und Speicher · 19. August 2018
Mit dem Center for Electrochemical Energy Storage Ulm & Karlsruhe (CELEST) hat eine der ehrgeizigsten Forschungsplattformen auf diesem Gebiet die Arbeit aufgenommen. Sie vereint erkenntnisorientierte Forschung mit praxisnaher Entwicklung sowie innovativer Produktionstechnologie. CELEST bündelt das Know-how von 29 Instituten an den Partnereinrichtungen Karlsruher Institut für Technologie (KIT), der Universität Ulm sowie dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg).

Elektromobilität · 17. August 2018
Die intelligente Ladesteuerung des Mannheimer White Label-Anbieters beegy, ein Tochterunternehmen der MVV-Gruppe, vernetzt die lokale Photovoltaik-Anlage und, falls vorhanden, den Batteriespeicher mit einer steuerbaren Ladestation für Elektro-Autos. Mit HERMINE sei es möglich, das E-Auto bevorzugt mit Solarstrom vom eigenen Dach zu laden und dabei gegenüber ungeregeltem Laden mit Netzbezug deutliche Einspareffekte zu erzielen, betont das Unternehmen.

Solarenergie und Speicher · 18. Juli 2018
In Wendelstein südlich von Nürnberg sorgt ein neuartiger Batteriespeicher für die Stabilisierung der Stromnetze. Zwei vollklimatisierte Container mit einer Grundfläche von rund 75 Quadratmetern beherbergen die 84 Batterien. Ihre Speicherkapazität liegt bei einer Megawattstunde (1000 kWh) und reicht rechnerisch, um rund 100 durchschnittliche Haushalte einen Tag lang mit Strom zu versorgen. Als Akkus kommen Batteriemodule ausgemusterter Entwicklungsfahrzeuge von Audi zum Einsatz.

Solarenergie und Speicher · 11. Juni 2018
Einem Team von Materialforschern aus Jülich, München und Prag gelang die Herstellung eines Verbundwerkstoffs, der sich besonders gut für Elektroden in Lithium-Batterien eignet. Das so genannte Nanokomposit-Material könnte nicht nur die Speicherkapazität und Lebensdauer der Batterien für Smartphones, Tablets oder Elektro-Autos deutlich steigern, sondern auch ihre Ladegeschwindigkeit.

Solarenergie und Speicher · 04. Juni 2018
Nachdem die Umicore AG (Brüssel) Anfang 2018 ihre erste Produktionsanlage zur Herstellung von Kathodenmaterialien für den europäischen Automobilmarkt angekündigt hatte, wurde hierfür nun als Standort Nysa in Polen ausgewählt.

Solarenergie und Speicher · 08. Mai 2018
Am 10. April 2018 hat die BMZ GmbH (Karlstein) mit der LG Chem Ltd., einem der größten Zellenhersteller der Welt mit Sitz in Seoul, Korea, einen langfristigen Vertrag über die Lieferung von mehreren hundert Millionen Lithium-Ionen-Zellen bis Ende 2022 geschlossen.

Wirtschaft und Technologien · 02. Mai 2018
Das Unternehmen Northvolt hat am 27.04.2018 mit dem Bau der Northvolt Labs begonnen. Nach der Fertigstellung im Jahr 2019 soll die Forschungsanlage in Västerås bei Stockholm (Schweden) zur Entwicklung, Erprobung und Industrialisierung von Lithium-Ionen-Batteriezellen vor der Serienproduktion genutzt werden.

Mehr anzeigen