Artikel mit dem Tag "Mobilität"



Elektromobilität · 15. Januar 2019
Prof. Dr. Martina Klärle, unter anderem Professorin an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), hat eine Anschubfinanzierung von 96.000 Euro für ihr nachhaltiges Projekt „Smarte Karre – Digitale, intelligente und Kooperative Autos – Regional, Rufbereit und Erneuerbar“ erhalten.

Wirtschaft und Technologien · 10. Januar 2019
Erneut übernimmt die Hochschulföderation SüdWest (HfSW) eine Vorreiterrolle mit einem innovativen, berufsbegleitenden Studienangebot: Nach der Einführung des Masterstudiengangs Elektromobilität startet ab September 2019 mit dem Master Autonomes Fahren ein weiteres zukunftsträchtiges Studienangebot. Damit sollen Studierende auf den digitalen Transformationsprozess vorbereitet werden.

Mobilität · 07. Januar 2019
Neue urbane Mobilitätsangebote sind einer der größten Treiber für die Entwicklung des autonomen Fahrens. Dazu zählt insbesondere das autonome „Ride-Hailing“, das auf der geteilten Nutzung von Fahrten in Robo-Taxis oder Robo-Shuttles basiert. ZF bietet den neuen Anbietern dieser so genannten „Mobility-as-a-Service“ seine umfangreiche Systemkompetenz: Umfeldsensoren wie Radar-, Kamera- und LiDAR-Systeme, Zentralrechner wie die ZF ProAI RoboThink inklusive Software und Algorithmen.

Elektromobilität · 05. Dezember 2018
Die Diskussion um den Abgasskandal führt bei deutschen Kunden verstärkt zur Bereitschaft, die Automarke zu wechseln und stärker auf Elektromobilität zu fokussieren. Dies sind zwei der Ergebnisse einer aktuellen Studie des Brand Science Institute (BSI, Hamburg), die der Frage nachgeht, was die Deutschen beim Thema Diesel- und Abgasskandal am meisten beschäftigt.

Elektromobilität · 06. November 2018
Der Mönchengladbacher Energieversorger NEW will mit dem Elektro-Carsharing-Auto SVEN neue Geschäftsmodelle umsetzen. Das Unternehmen will in den nächsten Jahren mit einem Elektroauto, das speziell für Carsharing konzipiert wurde, seine Elektromobilitäts-Angebote für die Region Niederrhein - und später auch bundesweit - ausbauen.

Mobilität · 02. November 2018
Die ersten neun Monate des Jahres verliefen für den Geschäftsbereich der Mobilitätsdienstleistungen weit über den Erwartungen, berichtet Daimler Financial Services. Ende September habe die Kundenzahl der Daimler-Mobilitätsdienstleistungen bei rund 26 Millionen gelegen. Damit seien die Nutzerzahlen von car2go, moovel und der Ride-Hailing-Gruppe inklusive mytaxi, Beat, Clever Taxi und Chauffeur Privé im Vergleich zum Vorjahr um 64% gestiegen.

Mobilität · 09. Oktober 2018
Radler spüren den kalten Angstschweiß, wenn ihnen ein Lkw zu nahe kommt, und Fußgänger fühlen sich in der Unterführung mulmig, Die räumlichen und sozialen Strukturen einer Stadt lösen individuell, aber auch kollektiv unterschiedliche Empfindungen aus. Das Projekt Urban Emotions am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickelt Methoden, diese Gefühle messbar zu machen, um sie bei der Stadt- und Raumplanung zu berücksichtigen.

Mobilität · 04. Oktober 2018
Verbraucher haben mittlerweile klare Vorstellungen davon, wie sie sich die Mobilität der Zukunft vorstellen und wie viel sie dafür zu zahlen bereit sind. Sobald Robotaxis im großen Stil verfügbar sind, wären 47% der Europäer dazu bereit, ihr eigenes Auto aufzugeben. Im Vergleich würden nur 38% der US-Amerikaner ihr Auto abschaffen, aber 79% der chinesischen Verbraucher, so das Ergebnis einer Studie von Strategy&, der Strategieberatung von PwC.

Mobilität · 04. Oktober 2018
Eine aktuelle Auswertung aus dem CHE Hochschulranking beleuchtet die von den Studierenden für den Weg zu ihrer Hochschule genutzten Verkehrsmittel im Zeitvergleich der Jahre 2003 und 2018. Demnach verliert das Auto als Verkehrsmittel auf dem Weg zur Hochschule an Bedeutung. Als Fahrrad-Städte sind weiterhin Greifswald und Münster bestens aufgestellt.

Elektromobilität · 02. Oktober 2018
Die automobile Transformation wird die klassischen Zulieferer in schwere Bedrängnis bringen, lautet eine weitverbreitete These. Dass diese Entwicklung jedoch nicht zwangsläufig ist, zeigt nun die PwC-Studie „DON‘T PANIC – The Transformation of the Automotive Value Chain“. Für die Analyse unterteilten die Experten der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft die Produktionskosten eines Autos in sieben Funktionsgruppen und 40 Komponenten.

Mehr anzeigen